Forum: Was Fitnessexperten euch zum Thema Ernährung raten

„Den Körper als Freund und Partner betrachten“

tr-it-fit.de von Schorsch
tr-it-fit.de von Schorsch

Beitrag von Schorsch (www.tri-it-fit.de)

Mein Ernährungstipp Nr. 1 für alle, die ihr Gewicht reduzieren wollen, ist definitiv: Haselnusscreme ist Dreck! Kurz und drastisch. Aber es ist, wie es ist. Und dabei steht die Haselnusscreme nur symbolisch für die komplette Palette von Süßigkeiten, die eigentlich nichts als ungesund sind. Denn Lebensmittel aus Fett und Zucker haben höchstens den Vorteil, einen möglicherweise kurzzeitig glücklich zu machen. Ansonsten gibt es nur Nachteile, die proportional zur konsumierten Menge steigen.

Was natürlich nicht bedeuten soll, dass Sportlern mit einem Kalorienbedarf jenseits der 4000 süßes verboten wäre. Wer sein Gewicht reduzieren möchte, sollte davon aber am besten die Finger lassen! Denn: Wer sportliche Leistungen erwartet, sollte seinen Körper als Freund und Partner betrachten und ihn dementsprechend auch respektvoll mit „Gutem“ versorgen: Obst und viel Gemüse, Proteine eher aus tierischen Quellen und Kohlenhydrate in Form von Kartoffeln, Süßkartoffeln etc. Dabei hat sich für mich bis jetzt die Kombination von Kohlenhydraten und Proteinen für den Muskelaufbau bewährt. Kartoffeln mit Kräuterquark oder natürlich mit Ei stehen da ganz vorne auf der Liste. Getreideprodukte kann ich, trotz Ausdauersport, eher weniger empfehlen, da sie mich meist müde machen. Und müde trainiert es sich bekanntlich schlecht.

5 Comments

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.